Rena K. Wendell

Ausgerechnet Luise!

Roman: Ausgerechnet Luise!Alice, Inhaberin einer etablierten Male Model-Agentur in München ist nicht begeistert über den Brandbrief ihrer betonkatholischen Cousine Luise, zu der sie vor Jahrzehnten den Kontakt eingestellt hat: Luise hat Arbeit und Bleibe als Pfarrershaushälterin verloren und bittet um vorübergehenden Unterschlupf. Als einzige Verwandte fühlt sich Alice moralisch verpflichtet, ihre Cousine aufzunehmen; das findet auch ihre Partnerin Karola, die einen Escortservice für Frauen betreibt. Luise kommt nicht nur als schwer verdauliche Betschwester in den "sündigen" Haushalt ihrer Cousine, sondern auch mit einigen Geheimnissen …

Taschenbuch, 380 Seiten, € 15,90
E-Book: € 4,49



Bitte kaufen Sie bei regionalen Buchhändlern! Die haben unsere Unterstützung weit nötiger als Konzerne.

DANKESCHÖN!

Rezensionen zu "Luise"

Leider geht es ohne Amazon nicht mehr! Was mir bedeutend lieber wäre (Umgang mit Mitarbeitern und Konzernmacht). Meinen LeserInnen unabhängig davon ein großes Danke für ihre Bewertungen und Kritiken. 
--> Rezensionen auf Amazon

Ausführliche Leseproben

Nach dem Liebesroman der "Himmelsbotin" zog es mich zu einem ganz anderen Stoff; ich hatte auch Lust, mal wieder ein bisschen ironischer, satirischer zu sein. Den Plot hatte ich relativ schnell erdacht - überwiegend mich auf der Couch fläzend und vor mich hin denkend. Nur ein nachvollziehbarer Schluss fehlte mir noch.
Also wieder rauf auf die Couch, weiterdenken. Nebenbei lief eine Doku im Fernsehen und ein paar Sekunden in ihr ließen mich plötzlich jubeln: "Ja, genau, das ist es!" Was hatte ich bekommen? Keinen Schluss, aber eine andere, viel bessere Teilstory.

58 Jahre alt; Cousine von Alice; erzkatholisch erzogen; nach dem Tod ihrer Mutter nahmen Alices Eltern sie im Alter von 16 für sechs Jahre auf. Danach ging sie nach Tansania in eine Missionarsstation. Zuletzt führte sie 17 Jahre lang einem niederbayerischen Pfarrer den Haushalt. Sie kommt als graue Maus, altbacken, humorlos zu Alice und ihre Partnerin Karola. Gegen Luises Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft kann man sich ohne schlechtes Gewissen nicht wehren. Außerdem hat man ja auch was davon. Und so reißt sich Luise den gesamten Haushalt unter den Nagel und mischt sich auch ansonsten in alles ein.
Luise benimmt sich genau so, wie es Alice aus der Kindheit in schlechter Erinnerung hat: kontrollierend, manipulatorisch - immer unter dem Deckmantel der Nächstenliebe und "Ich meine es ja nur gut!" Sie scheint die alte geblieben zu sein. Aber Luise hat ein paar Überraschungen in petto ...

50 Jahre alt, betreibt seit vielen Jahren eine gut gehende Male Model-Agentur. Alice liebt gutes Essen und Trinken, ist ein Genussmensch. Aber auch eine toughe Geschäftsfrau, die sich nichts vormachen lässt. Träfe man sie in einer Kneipe am Tresen, würde sie einen beeindrucken: eine 90-Kilo-Walküre mit lauter Stimme und einem bisweilen beißenden Humor. Ein Kontrastprogramm zu ihrer Partnerin Karola.
Alice kann ihre Cousine Luise nicht ausstehen, hat sie aus Kindertagen in böser Erinnerung. Aber was soll sie machen, wenn sie als einzige in Deutschland lebende Verwandte um Hilfe gebeten wird? Familie ist Familie. Dass das Zusammenleben mit der betonkatholischen Cousine keine Gaudi werden würde, ist ihr klar. Und Reibereien bis hin zu heftigen Streits bleiben denn auch nicht aus. Und Alice traut Luise nicht: Ein paar ihrer Verhaltensweisen passen nicht zusammen. Da stimmt was nicht; Luise führt etwas im Schilde!

Impressum

Die Internetseite www.renakwendell.de wird von Rena K. Wendell betrieben in Vertretung durch:

Karin Zick
Klenzestr. 75
80469 München

Fon: 089/20 23 28 62
Mail: rkw (at) renakwendell.de
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.